Startseite
  Über...
  Archiv
  gebrabbel ...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    kitano
    - mehr Freunde



Webnews



http://myblog.de/ajite-ta

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 Laune: am untersten tiefpunkt -.-

Musik: KuRt                 

Ich hab zurzeit ersmat wahnsinnge Schmerzen von Sport am Freitag, weil ich mit dem Rücken beim Hochsprung auf diese blöde Stange gefallen bin ._. und außerdem hab ich grade einen Splitter in der linken Hand und es tut scheiße weh .

Wir warn gestern in Aachen in erster linie um einen Ballon anzuschauen und die Leute da fand ich komisch ,aber das macht ja nix ne ... 

Zur zeit gibst einfach so viele Sachen die mich  einfach nur ankotzen ... dass Steffi (sitzt neben mir  in der Schule) einfach seit 2 Wochen kaum noch mit mir redet , weil was weiß ich warum , ich mein was hab ich denn gemacht?! ich weiß es leider gottes echt nicht, vllt bin ich ja blöd, wer weiß ,und laber ja den ganzen tag nur scheiße aber is das denn ein Grund mich von A bis Z zu ignorieren und is es dann nicht klar , dass ich vor langeweile  mich mit tobby  unterhalte ?
Is ja klar dass man mal ein ,zwei tage sauer is aber doch nicht 2 Wochen und ich will gar nicht danach fragen was los is  weil ich eh schon weiß dass ich keine vernünftige Antwort bekommen werde, höchstens ein Schulterzucken ein böser blick und das wars .Danke , davon hab ich in den letzten wochen genug abbekommen , mein vorrat ist bestens gedeckt.

 

 Dann regts mich auf , egal wie sehr ich für die letzten Arbeiten gelernt hab , es kam ja doch nix vernünftiges dabei raus. Außerdem hat der liebe gavino zurzeit auch die nase voll von uns , da egal wer online is , er meist sowieso abwesend is und ich dann keine lust hab was zu schreiben , weil ich weiß dass er eh länger weg is und dann wenn er wieder da is , ich weg bin. und wenn er online is schreibt er auch nihct , is mir jetzt grad scheiß egal wer diesen mist liest und was weiß ich wem davon erzählt, aber irgendwann will ichs doch endlich mal loswerden.


                                                                     

17.6.07 18:48


J-shock und andere bekloppte Sachen...

Stimmung: Müde und ich hab ein schlechtes Gewissen wegen der Kamera v.v

 

Musik: Ausnahmsweise nix japanisches xD Subway to Sally - Eisblumen und You were smiling von .hack/G.U.

 

 

Am Wochenende war J-shock und ich hab verdammt wenig geschlafen , da wir am Samstag schon um 4 Uhr nachts aufstehen mussten, um gegen kurz vor sieben den ersten Zug zu bekommen. (ich hab keine Lust die klitze kleinen Einzelheiten aufzuzählen, das dauert jetzt zu lange.)  (eigentlich wären wir zu fast zu spät gewesen) und was macht man , wenn man Langeweile auf Zugfahrten hat?

Man packt die Spielkarten aus. Also spielten wir Maumau und merkwürdigerweise hat das Spiel ziemlich lange gedauert und da wir alle noch jung sind und daher auch schon am frühen Morgen voller Elan, fühlte sich ein Mann auf der anderen Seite des Ganges gestört und fing an rumzuzetern, weil wir ja sooooooo viel Krach machen und ihm den Schlaf rauben würden , immerhin habe er bis um 6 Uhr morgens gearbeitet. Bevor wir allerdings etwas dazu sagen konnten, ergriff eine Frau , die einige Plätze entfernt saß , für uns Partei. So endete das Ganze , indem der Mann sich demonstrativ von uns wegdrehte und versuchte trotzdem zu schalfen.

In Idar-Oberstein stieg dann noch Suzu ein und somit waren wir komplett. Als wir umsteigen mussten saßen mit uns im Abteil viiiiiiiele alte Omis, die mehrere Sektflaschen mit sich trugen und eifrig damit beschäftigt waren, diese zu leeren und seltsame Gespräche zu führen. Als Julia und ich zur Toilette gingen machten wir die Bekannschaft von anderen die zu J-shock wollten und unterhielten uns. Wir wurden aufgefordert uns zu ihnen nach unten zu setzen , statt bei den Alten da oben zu bleiben.

Nach einger Zeit kamen wir dann endlich in Köln an und versuchten eine Toilette mit Steckdose( fürs Haare glätten) zu suchen, allerdings erfolglos, bis dem Michi noch ein anderes MCdoof einfiel , in der Nähe des Doms. Also maschierten wir zu neunt dorthin und die Klos waren echt klein und die Warteschlange lang (gab auch nur 2 klos) Als wir auch das hinter uns gebracht hatten , beschlossen wir die Rucksäcke und all das, was wir nicht gebrauchen konnten ,beim Konzert, im Schließfach im Bahnhof unterzubringen. Nachdem auch diese Hürde erfolgreich gemeistert wurde, kam der liebe Gavino dazu, zu glauben wir würden ihn ja nicht ernstnehmen, also fing er an beleidigt zu sein.Eigentlich hätten wir die Zeit auch nutzen können um uns wenigstens noch die Kölnerinnenstadt anzusehen , die praktisch direkt vor uns lag, aber nein, man musste ja warten, auf jemanden,  der selbst selten mal einen Finger grumm macht,  wenns um andere geht. Aber was tut man nicht alles. So warteten wir schön, es hieß dann in 5 Minuten is er da, jaaa klar 5 min sind ne viertel Stunde , aber wer wird denn hier so kleinlich sein. °-.- Natürlich waren die werten herren wiedermal bei McDonalds gewesen und wir haben dann halt nichts mehr zu essen bekommen , wozu auch , sowas is ja unwichtig... was andre wollen so lange der Limbogott da ist, der mir immer noch 5 € schuldet.Dann fanden wir endlich den Zug nach Köln-Mühlheim und natürlich waren wir wieder die bösen , die den armen kleinen Gavino ungerecht behandelten.Als dann die Pfälzer sich auf den weg zu Fuß zum Palladium machten, sahen wir es halt ausnahmsweise mal nicht ein , irgendwem blind hinterher zu laufen (ich lauf prinzipiell keinem mehr nach),da war dann mal wieder jemand mit der Gesammtsituation unzufrieden , weil nunmal nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen-mäßig war, was zu verstehen ist, wenn man bedenkt was für Arschlöcher gewisse Leute sein können.Jedenfalls war das das erste mal, dass gavino laut wurde , ich will ja jetzt nicht gemein sein, aber so besonders wars auch wieder nicht, er braucht einfach übung.... (wenn ich da an so manch andere Streitereien denke).Schließlich fragten wir einen der zahlreichen Taxifahrer nach dem Weg. Und gingen ebenfalls zu Fuß. Als wir ankamen stand schon eine ziemlich lange Schlange an , und irgendwann trafen wir die anderen aus dem Zug wieder, von denen wir uns kurze Zeit getrennt hatten. Zwischendruch fing es an zu regenen und dann durften wir endlich rein, hehe und endlich haben meine Haare mal halbwegs gehalten weil... ich seeehr viel Haarlack benutzt hab *an yukke denk* *lach* .

Dann begann die Signierstunde von An cafe, die Fans waren echt .. nunja ... brutal wenns darum ging wer sich in ihre Nähe stellen darf . Aber da wir an der Seite gestanden haben , hatten wir einen wunderbaren Blick auf Miku (der hat echt unendlich große Augen) Die Konzerte waren einfach genial. Bei Bis ... naja ich stand in der dritten reihe und hatte einen wunderbaren Blick auf Seika und den Rest alledings ..wurde mir von einem Securitymann die Kamera von Michi entrissen und eine Nummer wurde draufgepappt, aber ich bekam keine zurück und so mitten im Konzert versteht man so viel was der da will <.< und die kamera is imma noch nich aufgetaucht und ich hab jetzt total das schlechte Gewissen ...weil es war ja nichtmal meine Kamera T_T . bei Griugamesh musste ich mich dann von den andren trennen weil hinter mir mit Pogo angefangen wurde und ich nicht unbedingt gerne da ständig die Leute abbekommen wollte. Bei der Signierstunde von bis, hat der michi mir dann Bilder von Seika mit seinem Handy gemacht (viiiiiiiiielen vielen vielen Dank *umarm*) und dann kam das letzte Konzert, bei An Cafe gings dann erst so richtig ab , allein diese Azte-verarsche mit Yuuki war witzig und sie haben sich total Mühe gegeben deutsch und englisch zu sprechen, Yuuki hats geschafft 2 mal sein Keyboard runterzu werfen , aber ich glaub dadurch is es erst richtig lustig geworden,als Miku versuchte die Zeit zu überbrücken. Als dann das Konzert aus war machten wir uns auf die Suche nach der Kamera aber sie blieb unauffindbar ... nichtmal das security hatte sie und jetzt keine ahnung was <.< Dann gings zurück zum Hauptbahnhof und ich muss sagen meine Beine waren echt kalt, weil ich nur ne kurze Hose fürs Konzert anhatte und Overkneestrümpfe,aber da dann ja in dem McDonalds am Bahnhof kein Klo war sondern nur das Bahnhofsklo mit 1€ oder so eintritt (klingt wie ein schlechtes Museum) jedenfalls mir war Kalt.Aber nein, man kann ja nicht zum Mcdoof gehn, dass nur 300 m weiter ist, weil das ja sooooooooooooooooooooooooooooooo gefährlich ist o.o es is gefährlicher sich auf Patrick zu verlassen als 300 m weiter zu gehn da gabs wenigstens en klo, aber nein , eigentlich wollte Gavino ja den Limbogott treffen und das ganze war bloß ein Wink mit dem Zaunpfahl.Also schön auf in das  überfüllte Schnellrestaurant, wo ungefähr ALLE die beim Konzert waren und deren Zug erst später oder gar am nächsten Tag fuhr saßen,

Plastikstühle sind reichlich unbequem zum schlafen und die Plastikbank auch.Aber was solls <.< um 5 Uhr morgens ist dann einer aufgetaucht der uns mitteilen wollte, dass man da nicht schlafen darf, komisch er war ja nur 5 stunden zu spät... sehen wir's halt als persönlichen Weckdienst xD Die Rückfahrt war eher Langweilig und verpennt ... die erste stunde haben wir auf dem Boden im Zug verbracht und ständig sind da Jungesellenabschiedsfeierer rumgelaufen schon in Köln und so eine gruppe hat uns regelrecht verfolgt XD naja ..auch egal. jedenfalls sind wir gut zu hause angekommen

24.6.07 20:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung